LogoGrenzenlos Aktiv
Plan a route here Copy route
Bicycle Touring recommended route

Tour de Fries

Bicycle Touring · Friesland
Responsible for this content
Ostfriesland Tourismus Verified partner  Explorers Choice 
  • Ems-Jade-Kanal
    / Ems-Jade-Kanal
    Photo: Friesland-Touristik Gemeinschaft
  • / Vareler Hafen
    Photo: © Friesland-Touristik Gemeinschaft
  • / Radfahrer am Ems-Jade-Kanal
    Photo: © Friesland-Touristik Gemeinschaft
  • / Schloss Neuenburg
    Photo: © Friesland-Touristik Gemeinschaft
  • / Radfahrer-Rast in Schortens
    Photo: © Friesland-Touristik Gemeinschaft
  • / Norddeutsche Rasenmäher
    Photo: © Wilhelmshaven Touristik & Freizeit GmbH
  • / Strand im Wangerland
    Photo: © Friesland-Touristik Gemeinschaft
  • / Hafenrundfahrt ab Wilhelmshaven
    Photo: © Wilhelmshaven Touristik & Freizeit GmbH
  • / Kaiser-Wilhelm-Brücke in Wilhelmshaven
    Photo: © Wilhelmshaven Touristik & Freizeit GmbH
  • / Schloss zu Jever
    Photo: Ostfriesland Tourismus
  • / Accumer Mühle in Schortens
    Photo: © Friesland-Touristik Gemeinschaft
  • / Alter Hafen in Hooksiel
    Photo: Ostfriesland Tourismus
  • / Das blau-gelb-grüne Logo weist Ihnen den Weg auf der Tour de Fries
    Photo: Friesland-Touristik Gemeinschaft
m 100 50 250 200 150 100 50 km Dangaster Kunstpfad Peldemühle Wittmund Hotel Sonnenhof Neuenburger Urwald Hotel Pellmühle Kurhaus Dangast Muschelmuseum Rutteler Mühle Schloss Gödens Hands of Fame Schloss Jever Spijöök MS Wiesmoor Friesen Hotel Jever Museumshafen
Der 280 Kilometer lange Rundkurs führt auf sechs Etappen durch die Landkreise Friesland, Ammerland und Wittmund, sowie durch die kreisfreie Stadt Wilhelmshaven.
moderate
Distance 273.7 km
18:20 h
201 m
201 m
15 m
-2 m

Die flache Landschaft mit ihren vielen Landschaftsbildern ist die ideale Voraussetzung für einen abwechslungsreichen und entschleunigten Urlaub an der Küste und im Binnenland.

Start- und Endpunkt der 280 Kilometer langen Route ist Wilhelmshaven, die Marine- und Hafenstadt am Jadebusen. Die insgesamt 6 Etappen mit Längen zwischen 30 und 60 km haben alle ihren eigenen Reiz. Naturliebhaber genießen die Vielfalt der friesischen Landschaft, die von Marsch, Geest und Moor bis hin den Stränden am UNESCO-Weltnaturerbe Wattenmeer immer wieder neue Gesichter zeigt. Historische Gemäuer wie Kirchen, Mühlen und Schlösser begeistern kulturell interessierte Radfahrer und laden entlang der Tour immer wieder zu einer Pause ein. Aber auch kulinarisch kommt auf der Tour de Fries niemand zu kurz. Den legendären Rhabarberkuchen in Dangast darf man sich ebenso wenig entgehen lassen wie ein frisch gezapftes Jever-Pils. Und frischer Fisch steht natürlich auch ganz oben auf den Speisekarten in der Region.



Author’s recommendation

1. Etappe: Wilhelmshaven - Varel (ca. 55km)

Das romantische Wasserschloss Gödens und der kleine Ort Neustadtgödens sind schöne Fotomotive und laden zu einer kurzen Rast ein. Zetel in der Friesischen Wehde ist der perfekte Ort für Naturliebhaber mit seiner Marsch-, Geest- und Moorlandschaft. Im Künstlerort Dangast laden kleine Galerien zum Stöbern ein. Den köstlichen Rhabarberkuchen im alten Kurhaus sollte man sich auf keinen Fall entgehen lassen.

2. Etappe: Varel - Bockhorn (ca. 50km)

Ein Besuch im Rhododendronpark Linswege lohnt sich vor allem während der Blütezeit. In Bockhorn lädt die typisch friesische St.-Cosmas-und-Damian-Kirche, welche um 1200 aus Findlingen erbaut wurde und eine Orgel des bekannten Orgelbauers Christian Vater aus dem Jahr 1720 beherbergt, zu einem Besuch ein.

3. Etappe: Bockhorn - Friedeburg (ca. 45km)

Es geht in einen Urwald! Die Route führt durch den Neuenburger Urwald, ein fast 50 Hektar großes Naturschutzgebiet in der Friesischen Wehde. Blumen-  und Pflanzenfreunde sollten in der Blumenstadt Wiesmoor etwas mehr Zeit einplanen. Originelles Fotomotiv in Friedeburg: die Ortsschilder von Friedeburgs Ortsteilen Rußland und Amerika!

4. Etappe: Friedeburg - Minsen-Förrien (ca. 60km)

In der Wittmunder Innenstadt finden sich die, nach amerikanischem Vorbild entstandenen, Hands of Fame.

5. Etappe: Minsen-Förrien - Jever (ca. 30km)

Im Wangerland tagsüber Nordseefeeling pur erleben, abends in Jever ein frisch gezapftes Jever-Pils genießen! Am nächsten Vormittag lädt die schöner Altstadt zu einem Bummel ein. Schloss und Brauerei können besichtigt werden.

6. Etappe: Jever - Wilhelmshaven (ca. 35km)

Die Accumer Mühle ist ein schönes Fotomotiv. An den Wochenenden von April bis September wird die Mühle an den Backtagen in Betrieb genommen. Ideales Ziel für eine Pause mit frisch gebackenem Kuchen! In Wilhelmshaven laden die Museen der Maritimen Meile zu einem Besuch ein, oder stechen Sie in See zur Hafenrundfahrt. Wahrzeichen der Stadt ist die Kaiser-Wilhelm-Brücke, die den Südstrand mit der Südstadt verbindet.

Profile picture of Ann Kristin Brandes
Author
Ann Kristin Brandes
Update: May 04, 2021
Difficulty
moderate
Technique
Stamina
Experience
Landscape
Highest point
15 m
Lowest point
-2 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec

Safety information

Die Tour de Fries kann ohne besondere Sicherheitsvorkehrungen befahren werden.

Tips and hints

Weitere Informationen und die Pauschalangebote zur Tour de Fries finden Sie auf der Homepage der Friesland-Touristik Gemeinschaft.

Oder rufen Sie uns an unter 0 44 21 / 91 300 17, wir beraten Sie gerne!

Homepage der Wilhelmshaven Touristik & Freizeit GmbH

Homepage der Gemeinde Sande

Homepage der Gemeinde Zetel

Homepage der Kurverwaltung Dangast

Homepage der Wangerland Touristik GmbH

Homepage der Stadt Jever

Homepage der Stadt Schortens

Start

Wilhelmshaven (13 m)
Coordinates:
DD
53.318471, 7.996942
DMS
53°19'06.5"N 7°59'49.0"E
UTM
32U 433181 5908167
w3w 
///abetted.predicts.risky

Destination

Wilhelmshaven

Turn-by-turn directions

Die Tour die Tour ist durchgängig mit dem Blau-Gelb-Grünen Logo beschildert. Die Plaketten sind in die Armwegweiser mit der grün/weißen Zielwegweisung eingeschoben.

1. Etappe Wilhelmshaven - Varel (ca. 55 km)

Wilhelmshaven - Sande - Zetel - Varel


2. Etappe Varel - Bockhorn (ca. 50 km)

Varel - Westerstede - Bockhorn


3. Etappe Bockhorn - Friedeburg (ca. 45 km)

Bockhorn - Neuenburg - Wiesmoor - Friedeburg


4. Etappe Friedeburg – Minsen-Förrien (ca. 60 km)

Friedeburg - Wittmund - Carolinensiel - Minsen-Förrien


5. Etappe Minsen-Förrien - Jever (ca. 30 km)

Minsen-Förrien - Jever


6. Etappe Jever – Wilhelmshaven (ca. 35 km)

Jever - Schortens - Wilhelmshaven

Note


all notes on protected areas

Public transport

Public-transport-friendly

Bahn: Wilhelmshaven Hbf erreichen Sie ab Oldenburg (Oldb) Hbf bequem mit der Nordwestbahn. Informationen zur Fahrradmitnahme finden Sie hier.

Fernbus: Ab zahlreichen deutschen Städten gibt es Fernbus-Verbindungen, bei denen eine Fahrradmitnahme nach Verfügbarkeit möglich ist. 

Getting there

Von Osten kommend: über Bremen - A28 Richtung Oldenburg - A29 Richtung Wilhelmshaven

Von Süden kommend: über die A31 Richtung Leer - A28 Richtung Oldenburg - Abfahrt 2 Leer-Ost auf die B436 Richtung Hesel - über B72/B436 nach Wiesmoor - über A436 weiter nach Friedeburg und Sande - A29 Richtung Wilhelmshaven

alternativ von Süden kommend: über die A1 via Osnabrück Richtung Oldenburg - am Dreieck Ahlhorner Heide auf die A29 Richtung Oldenburg - Wilhelmshaven liegt am nördlichen Ende der A29

Parking

In der Wilhelmshavener Innenstadt stehen zahlreiche Parkplätze und Parkhäuser kostenpflichtig zur Verfügung. Im Parkhaus an der Stadthalle, Zufahrt über Gerichtsstraße, kann man kostenfrei parken. Größere, gebührenfreie Parkflächen stehen nördlich der Innenstadt am Sportforum zur Verfügung.

Coordinates

DD
53.318471, 7.996942
DMS
53°19'06.5"N 7°59'49.0"E
UTM
32U 433181 5908167
w3w 
///abetted.predicts.risky
Arrival by train, car, foot or bike

Book recommendation by the author

Der kostenfreie Routenführer ist über die Prospektbestellung bei der Friesland-Touristik Gemeinschaft erhältlich.

Author’s map recommendations

Die Friesland-Urlaubskarte ist kostenfrei über die Prospektbestellung bei der Friesland-Touristik Gemeinschaft erhältlich.

Equipment

Eine besondere Ausrüstung ist nicht erforderlich!

Basic Equipment for Bicycle Touring

  • Cycling helmet
  • Cycling gloves
  • Sturdy, comfortable and preferably waterproof footwear
  • Layered, moisture wicking clothing
  • Rucksack (with rain cover)
  • Protection against sun, rain and wind (hat, sunscreen, water- and windproof jacket)
  • Sunglasses
  • Ample supply of drinking water and snacks
  • First aid kit
  • Bivy / survival bag  
  • Survival blanket
  • Headlamp
  • Pocket knife
  • Whistle
  • Cell phone
  • Cash
  • Navigation equipment / map and compass
  • Emergency contact details
  • ID

Technical Equipment for Bicycle Touring

  • Air pump or CO2 pump including cartridges
  • Puncture repair kit
  • Replacement inner tube
  • Tire levers
  • Chain tool
  • Hex keys
  • Spoke wrench
  • Zip ties
  • Lubricant
  • Screwdrivers
  • Phone / device holder as required  
  • Bike lock as required
  • Where applicable, the bike must meet requirements for road use by having a bell, front and rear lamps and spoke reflectors
  • Luggage system as required for length of journey: panniers with racks
  • Handlebar / frame / saddle bags   
  • Mudguards recommended

Camping Equipment

  • Tent (3- or 4-season)
  • Stove (including fuel and utensils)
  • Sleeping mat. Sleeping bag with suitable temperature rating.
  • Food
  • Toiletries and medication
  • Toilet paper

Things to Bring if Staying in a Hostel

  • Toiletries and medication
  • Quick-drying towel  
  • Ear plugs
  • Sleeping bag liner
  • Sleepwear
  • Alpine club membership card if applicable / ID
  • The 'basic' and 'technical' equipment lists are generated based on the selected activity. They are not exhaustive and only serve as suggestions for what you should consider packing.
  • For your safety, you should carefully read all instructions on how to properly use and maintain your equipment.
  • Please ensure that the equipment you bring complies with local laws and does not include restricted items.

Questions and answers

Ask the first question

Would you like to the ask the author a question?


Rating

Write your first review

Help others by being the first to add a review.


Photos from others


Difficulty
moderate
Distance
273.7 km
Duration
18:20 h
Ascent
201 m
Descent
201 m
Highest point
15 m
Public-transport-friendly Circular route Multi-stage route Scenic Refreshment stops available Cultural/historical interest Geological highlights Botanical highlights

Statistics

  • Content
  • Show images Hide images
Features
Maps and trails
Distance  km
Duration : h
Ascent  m
Descent  m
Highest point  m
Lowest point  m
Push the arrows to change the view