LogoGrenzenlos Aktiv
Plan a route here Copy route
Bicycle Touring recommended route

Int. Dollard Route - Alternativstrecke um den Dollart

Bicycle Touring · Germany · Open
Responsible for this content
Ostfriesland Tourismus Verified partner  Explorers Choice 
  • /
    Photo: Ostfriesland Tourismus
  • /
    Photo: Ostfriesland Tourismus
  • /
    Photo: Ostfriesland Tourismus
m 100 50 40 30 20 10 km Buddelschiffmuseum Café Bakje Doen Teetied (Kaffee-/Teehaus) Mühle Ditzum Mölenland-Bad Buitenplaats Reiderhoeve Haus Brandaris Hotel Termunterzijl Steinhaus Bunderhee Bunder Mühle Seehundbeobachtungswand Kiekkaaste Hotel am Lindenhof
Die Alternativstrecke der Int. Dollard Route verbindet die Orte Ditzum und Delfzijl an Tagen, an denen die Fährverbindung über den Dollart nicht verkehrt. Die Beschreibung der Alternativstrecke startet in Delfzijl, die Route kann aber natürlcih auch aus der anderen Richtung befahren werden. 
Open
easy
Distance 45.7 km
12:20 h
11 m
11 m
8 m
-3 m

 

Die Alternativstrecke der Int. Dollard Route verbindet die Orte Ditzum und Delfzijl an Tagen, an denen die Fährverbindung über den Dollart nicht verkehrt. Die Beschreibung der Alternativstrecke startet in Delfzijl, die Route kann aber natürlcih auch aus der anderen Richtung befahren werden. 

Neben der Mühle Adam, in der Kunstwerke ausgestellt sind, lernen Sie in Delfzijl im Museum „Aquarium“ die Meeresbewohner des Weltnaturerbe Wattenmeer kennen. Sie verlassen die Stadt in Richtung Osten nach Termunterzijl, hier können Sie sich in verschiedenen Restaurants stärken und z.B. das Museumsschöpfwerk „Cremer“ besichtigen.

Kurz hinter Termunterzijl liegt der „Buitenplaats Reiderhove“. Das Gebäude ist am Wochenende geöffnet. Es bietet einen Aussichtsturm, sowie zahlreiche Infos über die Vogelwelt am Dollart. In der Nähe des „Buitenplaats“, auf der Landzunge Punt van Reide, kann man bei gutem Wetter zahlreiche Seehunde beobachten, die sich am Stand tummeln und die Sonne genießen.

Bevor Sie den Grenzübergang in Nieuwe Statenzijl erreichen, können Sie einen kleinen Schlenker in den Reiderwolder Polder fahren. Hier können Sie samstags in der Kunstgalerie „De Groninger Kroon“ Kaffee, Tee und Kuchen genießen und zahlreiche Kunstwerke bestaunen. Am Grenzübergang angekommen führt ein verschlungener Bretterpfad durch das Schilf zum sogenannten „Kiekkaaste“, ein Vogelbeobachtungspunkt und Rastmöglichkeit direkt am Dollart. Einen letzten Blick auf die Meeresbucht können Sie von der ehemaligen Bohrinsel in Dyksterhusen werfen, bevor Sie wieder Ihren Startpunkt Ditzum erreichen. Hier können Sie den Ausflug bei einem Abendessen in einem der zahlreichen Restaurants ausklingen lassen.

Author’s recommendation

Wenn Sie die Alternativstrecke befahren nehmen Sie in jedem Fall ausreichend Wasser und Snacks mit, da es auf dem Weg nur wenig Gastronomie gibt!
Profile picture of Ulrich Schmunkamp
Author
Ulrich Schmunkamp
Update: November 08, 2021
Difficulty
easy
Stamina
Experience
Landscape
Highest point
8 m
Lowest point
-3 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec

Safety information

Neben der Beachtung der allgemeinen Verkehrsregeln, müssen Sie insbesondere zwischen den Orten Papenburg und Leer, sowie Leer und Ditzum mit Schafen auf dem Radweg rechnen.

Des Weiteren kann in den Bereich wo die Schafe grasen der Radweg stark verschmutzt sein!

Nehmen Sie bei einer Radtour rund um den Dollart auf jeden Fall genug Proviant mit, auf einigen Teilabschnitten ist die Gastronomie sehr dünn gesät.

Tips and hints

Besuchen Sie unsere Website um mehr über die Dollard Route zu erfahren: www.dollard-route.de

Informationen über die Fähren nach Borkum finden Sie unter: www.ag-ems.de

Auf dem Portal "Grenzenlos Aktiv im Nordwesten" können Sie individuelle Touren in der Dollartregion planen oder sich die Int. Dollard Route als GPS-Track runterladen. Oder holen Sie sich die "Grenzenlos Aktiv"-App, sie bietet sogar eine Navigationsfunktion.

www.grenzenlos-aktiv.de

App für iOS

App für Android

Start

Rundkurs (Sie können an jedem Ort des Rundkurses ein und Aussteigen) (4 m)
Coordinates:
DD
53.332310, 6.930740
DMS
53°19'56.3"N 6°55'50.7"E
UTM
32U 362208 5911234
w3w 
///brie.thrillers.poodles

Destination

Rundkurs (Sie können an jedem Ort des Rundkurses ein und Aussteigen)

Turn-by-turn directions

Eine genaue Wegbeschreibung finden Sie im "Reise- und Routenführer" der Int. Dollard Route, den Sie kostenlos auf unserer Internetseite bestellen können. 

Note


all notes on protected areas

Public transport

Public-transport-friendly

Mit der Bahn können Sie nach Leer oder Papenburg Anreisen. Weiter Bahnhöfe gibt es in den Orten Winschoten, Scheemda, Uithuizen, Warffum, Uithuizen, Roodeschool, Bad Nieuweschans und Eemshaven. Bitte beachten Sie, dass auf Grund der beschädigten Eisenbahnbrücke bei Weener zur Zeit keine Zugfahrten direkt in die Niederland oder umgekehrt möglich sind! 

Getting there

Über die Autobahn erreichen Sie uns von Süden her (Ruhrgebiet, Köln, Düsseldorf) über die A31 und aus Richtung Osten (Oldenburg, Bremen, Hannover) zunächst über die A1, danach wechseln Sie auf die A29 Richtung Oldenburg und dort auf die A28 Richtung Leer/Emden.

Parking

Da die Int. Dollard Route ein Rundkurs ist, können Sie in jedem Ort entlang der Route einsteigen. Zahlreiche Hotels bieten ihren Gästen die Parkplätze für die Dauer des ganzen Aufenthalts an, sofern die erste oder letzte Nacht dort verbracht wird. Bitte sprechen Sie dies mit dem jeweiligen Haus ab!

Des Weiteren gibt es zahlreiche kostenfreie und zu bezahlende Parkmöglichkeiten an der Route. Setzten Sie sich für genaue Infos am besten mit den Tourist-Infos der Orte an der Route in Verbindung.

Coordinates

DD
53.332310, 6.930740
DMS
53°19'56.3"N 6°55'50.7"E
UTM
32U 362208 5911234
w3w 
///brie.thrillers.poodles
Arrival by train, car, foot or bike

Author’s map recommendations

Internationale Dollard Route, Bielefelder Verlag, Maßstab 1:50.000, Preis 7,95 € ISBN 978-3-87073-703-0 

Internationale Dollard Route und Deutsche Fehnroute, bikeline (Esterbauer Verlag) Maßstab 1:50.000, Preis 12,90 €, ISBN 978-3-85000-660-6 

Beide Karten können Sie in unserem Onlineshop bestellen.

Equipment

Abgesehen von der Standardausrüstung eines jeden Radfahrers wie z.B. Regenkleidung, Helm, ausreichend Trinkwasser und Nahrung stellt diese Tour keine großen Anforderungen an die Ausrüstung.

Basic Equipment for Bicycle Touring

  • Cycling helmet
  • Cycling gloves
  • Sturdy, comfortable and preferably waterproof footwear
  • Layered, moisture wicking clothing
  • Rucksack (with rain cover)
  • Protection against sun, rain and wind (hat, sunscreen, water- and windproof jacket)
  • Sunglasses
  • Ample supply of drinking water and snacks
  • First aid kit
  • Bivy / survival bag  
  • Survival blanket
  • Headlamp
  • Pocket knife
  • Whistle
  • Cell phone
  • Cash
  • Navigation equipment / map and compass
  • Emergency contact details
  • ID

Technical Equipment for Bicycle Touring

  • Air pump or CO2 pump including cartridges
  • Puncture repair kit
  • Replacement inner tube
  • Tire levers
  • Chain tool
  • Hex keys
  • Spoke wrench
  • Zip ties
  • Lubricant
  • Screwdrivers
  • Phone / device holder as required  
  • Bike lock as required
  • Where applicable, the bike must meet requirements for road use by having a bell, front and rear lamps and spoke reflectors
  • Luggage system as required for length of journey: panniers with racks
  • Handlebar / frame / saddle bags   
  • Mudguards recommended

Camping Equipment

  • Tent (3- or 4-season)
  • Stove (including fuel and utensils)
  • Sleeping mat. Sleeping bag with suitable temperature rating.
  • Food
  • Toiletries and medication
  • Toilet paper

Things to Bring if Staying in a Hostel

  • Toiletries and medication
  • Quick-drying towel  
  • Ear plugs
  • Sleeping bag liner
  • Sleepwear
  • Alpine club membership card if applicable / ID
  • The 'basic' and 'technical' equipment lists are generated based on the selected activity. They are not exhaustive and only serve as suggestions for what you should consider packing.
  • For your safety, you should carefully read all instructions on how to properly use and maintain your equipment.
  • Please ensure that the equipment you bring complies with local laws and does not include restricted items.

Questions and answers

Ask the first question

Would you like to the ask the author a question?


Rating

Write your first review

Help others by being the first to add a review.


Photos from others


Status
Open
Difficulty
easy
Distance
45.7 km
Duration
12:20 h
Ascent
11 m
Descent
11 m
Highest point
8 m
Public-transport-friendly Circular route Multi-stage route Scenic Refreshment stops available Family-friendly Cultural/historical interest

Statistics

  • Content
  • Show images Hide images
Features
Maps and trails
Distance  km
Duration : h
Ascent  m
Descent  m
Highest point  m
Lowest point  m
Push the arrows to change the view