LogoGrenzenlos Aktiv
Tour hierher planen Tour kopieren
Radtour empfohlene Tour

Von der Thülsfelder Talsperre zum Barßeler Tief und zurück

· 1 Bewertung · Radtour · Oldenburger Münsterland · geöffnet
Verantwortlich für diesen Inhalt
Verbund Oldenburger Münsterland e.V. Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Erdholländer-Windmühle in Gehlenberg
    / Erdholländer-Windmühle in Gehlenberg
    Foto: Stadt Friesoythe
  • / Die MS Spitzhörn im Barßeler Hafen
    Foto: Maria Oloew / Erholungsgebiet Thülsfelder Talsperre e.V.
  • / St. Vitus Kirche in Altenoythe
    Foto: Martin Dewenter / Erholungsgebiet Thülsfelder Talsperre, Verbund Oldenburger Münsterland e.V.
m 20 10 80 60 40 20 km
Entdecken Sie ausgehend von der Thülsfelder Talsperre die Moor- und Fehnlandschaft des Erholungsgebietes Barßel-Saterland.
geöffnet
schwer
Strecke 95,3 km
6:25 h
170 hm
170 hm
23 hm
0 hm
Hier erleben Sie die Landschaften der Geest und der Moorniederung.  Ihre Route führt vorbei an sehenswerten Kirchen, Wind- und Wassermühlen, auf einer ehemaligen Bahntrasse und entlang von Flüssen und Kanälen.

Autorentipp

Weite Teile der Route folgen dem Knotenpunkt-Netz. Ausnahmen sind das Teilstück zwischen Friesoythe und Kamperfehn sowie die Ortsdurchfahrt Harkebrügge und ein Teilstück zwischen Sedelsberg und Neuscharrel.
Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Thülsfeld, 23 m
Tiefster Punkt
Barßeler Tief, 0 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Weitere Infos und Links

www.thuelsfelder-talsperre.de

www.barssel-saterland.de

www.oldenburger-muensterland.de

 

Start

Thülsfelder Talsperre (19 m)
Koordinaten:
DD
52.938481, 7.925788
GMS
52°56'18.5"N 7°55'32.8"E
UTM
32U 427807 5865967
w3w 
///enthielt.wechseln.faszinierend

Ziel

Thülsfelder Talsperre

Wegbeschreibung

Sie starten Ihre Radtour an der Thülsfelder Talsperre und fahren in nördliche Richtung. Nach den Knotenpunkten (39) und (61) passieren Sie dann den Tier- und Freizeitpark Thüle. In der Ortsmitte von Mittelsten Thüle fahren Sie dann nach dem Knotenpunkt (43) in die Thüler Kirchstraße.

Sie überqueren die B72 und setzen Ihre Radtour bis nach Bösel (79) und (76) fort. Über die "Overlaher Straße" (74) verlassen Sie den Ort und biegen dann am Knotenpunkt (7) links in den "Steinbergsweg" ein. Über "Riege-Wolfstange" (41)  gelangen Sie nach Altenoythe. Beim Knotenpunkt (77) biegen Sie nach links auf die "Altenoyther Straße" ab. 500 Meter weiter liegt auf der rechten Seite die St. Vitus Kirche. Anschließend erreichen Sie nach dem Knotenpunkt (75) die Eisenstadt Friesoythe, wo Sie eine kleine Rast am Kulturzentrum "Alte Wassermühle" einlegen können (88).

Vorbei an der St. Marienkirche, biegen Sie nach 500 Metern beim ehemaligen Lokschuppen links auf den früheren Bahndamm (97) ab. Der Radweg führt Sie weiter in Richtung Knotenpunkt (90). Vorher, nach überqueren des Friesoyther Kanals, sollten Sie aber rechts auf die Straße "Am Friesoyther Kanal" abbiegen. 

Weiter geht es entlang des Friesoyther Kanals. In Schwaneburgermoor stoßen Sie auf den Knotenpunkt (99). Dort bitte links abbiegen und den Küstenkanal überqueren. 200 Meter hinter der Bundesstraße biegen Sie rechts ab in die Straße "Am Alten Friesoyther Kanal". Am Elisabethfehnkanal angekommen biegen Sie links ab und folgen diesem einen Kilometer. Bei der nächsten Brücke biegen Sie rechts ab in die "Glittenbergstraße". Der Kreisstraße 3,3 Kilometer folgen. Nachdem Sie die Soeste überquert haben biegen Sie links in die "Dorfstraße" ab. Schließlich erreichen Sie den Ort Harkebrügge. Dort bitte 700 Meter nach dem Knotenpunkt (25) links in die Straße "Zum Walde" einbiegen und der Beschilderung zum Knotenpunkt (45) folgen. Dort biegen Sie rechts ab. Dann der Beschilderung zu den Knotenpunkten (43), (40), (38), (35) und (37) folgen. So gelangen Sie vorbei an der Ebkenschen Mühle nach Barßel, einem Seemannsdorf.

Weitere Knotenpunkte auf Ihrer Route sind (24) und (48). In Elisabethfehn befindet sich das Moor- und Fehnmuseum. Die Radtour führt nun ein kurzes Stück entlang des Elisabethfehnkanals bevor Sie zweimal links abbiegen (44) und in Richtung Bollingen (50) weiterfahren. Wenn Sie der Beschilderung zum Knotenpunkt (53) folgen erreichen Sie Strücklingen. Weitere Ziele im Saterland sind Ramsloh (49), Scharrel (51) und Sedelsberg (27). In Sedelsberg biegen Sie am Kreisverkehr rechts ab in die "Neuscharreler Straße". Danach überqueren Sie wieder den Küstenkanal.

Ihr Rundkurs führt Sie danach über Neuscharrel (98) bis nach Gehlenberg (6), wo eine Erdholländer Windmühle steht. Schließlich gelangen Sie über Neuvrees (62) nach Markhausen (68) und (65). Über die Knotenpunkte (60), (2) und (61) führt die Route zu Ihrem Ausgangspunkt an der Thülsfelder Talsperre zurück.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Koordinaten

DD
52.938481, 7.925788
GMS
52°56'18.5"N 7°55'32.8"E
UTM
32U 427807 5865967
w3w 
///enthielt.wechseln.faszinierend
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Radwanderkarte des Landkreises Cloppenburg (https://www.oldenburger-muensterland.de/service/informationsmaterial/)

Ausrüstung

Grundausrüstung für Fahrradtouren

  • Fahrradhelm
  • Fahrradhandschuhe
  • Festes, bequemes und vorzugsweise wasserfestes Schuhwerk
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke/Regenschirm)
  • Sonnenbrille
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass

Technisches Equipment

  • Luft- oder CO2-Pumpe mit Kartuschen
  • Reifenflickset
  • Ersatzfahrradschlauch
  • Reifenheber
  • Kettennieter
  • Inbusschlüssel
  • Ggf. Lenkerhalterung für Mobiltelefon/Navi
  • Fahrradschloss
  • Wo zutreffend, verkehrstaugliches Fahrrad mit Klingel, Vorder- und Rücklicht und Speichenreflektoren
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

4,0
(1)

Fotos von anderen


Status
geöffnet
Bewertung
Schwierigkeit
schwer
Strecke
95,3 km
Dauer
6:25 h
Aufstieg
170 hm
Abstieg
170 hm
Höchster Punkt
23 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.