Grenzenlos Aktiv
Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen Tour kopieren
Einbetten
Fitness
Fernradweg

North Sea Cycle Route/ Nordseeküsten-Radweg

Fernradweg · Niedersachsen
Verantwortlich für diesen Inhalt
Ostfriesland Tourismus GmbH Verifizierter Partner 
  • Schloss zu Jever
    / Schloss zu Jever
    Foto: Ostfriesland Tourismus GmbH
  • / Seehafenstadt Emden
    Foto: Ostfriesland Tourismus GmbH
  • / HotRod Tour
    Foto: Ostfriesland Tourismus GmbH
  • / Dangast
    Foto: Ostfriesland Tourismus GmbH
  • / Campener Leuchtturm
    Foto: Ostfriesland Tourismus GmbH
  • / Fahrradtour am Deich
    Foto: Ostfriesland Tourismus GmbH
  • / Fahrradtour am Deich
    Foto: Ostfriesland Tourismus GmbH
  • / Kutterhafen
    Foto: Ostfriesland Tourismus GmbH
m 300 200 100 300 250 200 150 100 50 km

Mit einer Länge von 6.000 Kilometern ist der Nordseeküstenradweg (North Sea Cycle Route) einer der längsten Fernradwege der Welt. Er führt durch acht Länder Europas.

mittel
329,5 km
22:23 h
31 hm
30 hm

Einmal rund um die Nordsee und durch die acht Länder- Deutschland, Dänemark, Schweden, Norwegen, Schottland, England, Belgien und die Niederlande, führt der längste Radweg der Welt. Der ostfriesische Streckenabschnitt der Route startet an der Deutsch-Niederländischen Grenze, in Bunde. Entlang der Nordseeküste führt die Route weiter bis nach Varel, am Jadebusen. Auf der rund 300 Kilometer langen abwechslungsreichen Strecke erwarten Sie schöne Hafenstädte, historische Dörfer und weite atemberaubende Landschaften.

Genießen Sie die endlose Weite des UNESCO Weltnaturerbes Wattenmeer oder machen Sie eine Pause direkt am Deich, dort wo viele Schafe grasen. Die Route führt über die Seehafenstadt Emden, entlang  wunderschöner Sielorte, wie Greetsiel, Neßmersiel oder Bensersiel, bis zu kleinen Dörfern und beschaulichen Städten im Landesinneren, wie das idyllische Jever. In Wilhelmshaven erwartet Sie ein kleiner Einkaufsbummel auf der Maritimen Meile. Vielseitig wechselt die Route zwischen geradliningen Straßen am Deich und verträumter Schleichwege durchs Hinterland.

Autorentipp

Highlights:

1. Entdecken Sie den Emder Binnenhafen bei einer entspannten Hafen- und Grachtenfahrt. Die Seehafenstadt Emden hat noch viele weitere Sehenswürdigkeiten zu bieten, ein besonderes Highlight ist 'Dat Otto Huus", ein Museum rund um den berühmten Komiker Otto.

2. Abwechslung zum Fahrrad bieten die einsitzigen Hot Rods in Norden-Norddeich. Mit bis zu 13,5 PS starken Fahrzeugen können Sie an einer geführten Tour entlang der Küste teilnehmen. Über den ganzen Sommer über hat die Hot Rod-Station geöffnet.

3. In Greetsiel befindet sich die größte Krabbenkutterflotte Ostfrieslands. Der typisch ostfriesische Sielhafen überzeugt mit historischen Giebelhäusern aus dem 17. und 18. Jahrhundert und einem ganz besonderen Charme. Mit dem Rad erreichen Sie wunderbar den Campener Leuchtturm, ein Aufstieg in 65 Metern Höhe lohnt sich allemal. Als Belohnung erhalten Sie einen atemberaubenden Ausblick über die Krummhörner Küste bis zu den Niederlanden. 

4. Die Heimat des friesisch herben Jever-Pilsener hat neben dem beeidruckenden Brauhaus noch andere Sehenswürdigkeiten zu bieten. In der traditionsreichen Stadt Jever sollten Sie unbedingt einen Zwischenstopp einlegen. Das wunderschöne Schloss mit angrenzenden Schlossgarten oder die Blaudruckerei sind tolle Besichtigungsziele. 

5. Das maritim geprägte Wilhelmshaven liegt direkt am Jadebusen. Am Südstrand gibt es wahres Strandfeeling und im UNESCO Weltnaturerbe Wattenmeer Besucherzentrum können wichtige Informationen zum Thema Wattenmeer eingeholt werden. Auf der Maritimen Meile können Sie Museen und die Erlebniswelten entdecken. Auch einer Shopping-Tour in der NordseePassage oder in der Marktstraße steht nichts im Wege.

6. Auf der Terasse vor dem alten Kurhaus in Dangast gibt es den leckersten und legendärsten Rhabarberkuchen. Direkt am Wattenmeer können Sie einen entspannte Kaffeepause mit anschließendem Strandspaziergang einlegen.

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
14 m
Tiefster Punkt
-4 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Der niedersächsische Teil des Nordseeküsten-Radweges kann ohne jegliche Gefahren durchgeführt werden. Flache Landschaften und gut ausgebaute Radfahrwege ermöglichen eine problemlose Fahrt.

Weitere Infos und Links

  • Die Hot Rod-Tour kann bereits im Vorfeld unter Hot Rod City Tour gebucht werden.
  • Eine Brauerei Besichtigung im Friesischen Brauhaus zu Jever ist nur mit Voranmeldung unter Brauerei Jever möglich.
  • Das UNESCO Weltnaturerbe Wattenmeer Besucherzentrum bietet mehrere Führungen zu unterschiedlichen Themengebieten an. Weitere Infos unter Wattenmeer Besucherzentrum.

Start

Bunde (0 m)
Koordinaten:
Geographisch
53.184780, 7.217336
UTM
32U 380881 5894309

Ziel

Varel

Wegbeschreibung

BeschilderungEine einheitliche Beschilderung mit Orts- und Kilometerangaben begleitet Sie von der Quelle bis zur Mündung.

Die Nordseeküsten-Radweg-Etappenorte von der Quelle bis zur Mündung:

Bunde - Weener - Jemgum - Ditzum - Emden - Krummhörn - Pilsum - Greetsiel - Marienhafe - Norddeich - Neßmersiel - Dornumersiel - Bensersiel - Esens - Neuharlingersiel - Harlesiel - Carolinensiel - Jever - Hooksiel - Wilhelmshaven - Dangast - Varel

Wegcharakteristik:

  • Überwiegend küstenbegleitender Radweg, größtenteils verkehrsarme Wege mit Weitblick
  • Separat geführte Rad- und Wirtschaftswege
  • Das Landschaftsbild wechselt von der Küstenlandschaft und dem Wattenmeer bis hin zu grünen Naturlandschaften im Landesinneren
  • Ortsdurchfahrten ermöglichen attraktive Besichtigungs- und Einkehrmöglichkeiten

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Es besteht die Möglichkeit den kleinen Ort Bunde mit Bus und Bahn zu erreichen. Der nächstgelegene Bahnhof befindet sich in Leer, von dort aus kommen Sie problemlos mit dem Bus nach Bunde.

Anfahrt

Von Norden: A28 Richtung Leer - A31 Richtung Lingen - Abfahrt 13 Weener, B436 Richtung Bunde

Von Süden: A31 Richtung Emden - Abfahrt 13 Weener, B436 Richtung Bunde

Parken

Öffentliche und gebührenfreie Parkplätze finden Sie in Bunde am Friedhofsweg und am Möhlenlandbad.

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Esterbauer: Bikeline Radtourenbuch - Nordseeküsten-Radweg Teil 2: Niedersachsen ISBN: 978-3850000543, Preis 13,90€  hier bestellen

Kompass: Fahrradführer inkl. Routenkarten - Nordseeküsten-Radweg 1: Von der holländischen Grenze nach Hamburg ISBN:9783850267502, Preis 14,99€  hier bestellen


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
329,5 km
Dauer
22:23h
Aufstieg
31 hm
Abstieg
30 hm
Etappentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch geologische Highlights

Statistik

  • Inhalte
  • Neuer Punkt
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.