Grenzenlos Aktiv
Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen
Einbetten
Fitness
Fernradweg

Emsradweg

Fernradweg · Teutoburger Wald
Verantwortlich für diesen Inhalt
Ostfriesland Tourismus GmbH Verifizierter Partner 
  • Hafen Ditzum
    / Hafen Ditzum
    Foto: ostfriesland.travel, Ostfriesland Tourismus GmbH
  • Telgte
    / Telgte
    Foto: J. Everwand, Kreis Warendorf über IG EmsRadweg
  • Steinhorster Becken
    / Steinhorster Becken
    Foto: Elke Appelbaum, IG EmsRadweg
  • Radfahrer im Raps
    / Radfahrer im Raps
    Foto: Ostfriesland Tourismus GmbH
Karte / Emsradweg
0 150 300 m km 50 100 150 200 250 300 350

Der "Ems-Radweg" führt vorbei an beinahe unberührten Mooren und Wäldern, entlang bewirtschafteter Wiesen und Felder und liebevoll gepflegten Bauernhöfen zu den kulturhistorischen Schätzen, wie dem einmalig schönen Jagdschloß Clemenswerth, zu versteckt liegenden Mühlen, urzeitlichen Großsteingräbern und natürlich zu lebhaften Städtchen und idyllischen Dörfern.

382,7 km
25:36 h
5 hm
141 hm

Die Route verläuft unmittelbar durch zahlreiche touristisch interessante Städte mit historischer Bausubstanz wie auch kulturellen Zielen. Lingen, Meppen, Papenburg, Leer und Emden und weisen zusammen mit weiteren Ortschaften die notwendige Dienstleistungs-, Versorgungs- und Freizeitangebote in ausreichendem Maße auf, darunter auch Übernachtungsmöglichkeiten, die die Bett&Bike -Qualitätsanforderungen erfüllen.

Besondere touristische Sehenswürdigkeiten:
Das Schifffahrts- Freilichtmuseum in Haren, die Meyer Werft in Papenburg sowie das Ems-Sperrwerk bei Oldersum. Die Nähe zur Ems sowie zu zahlreichen Seen und Kanälen bietet vielfältige Freizeitangebote rund ums Wasser.

Als historischer Handelsort am Emsübergang zwischen Holland und Norddeutschland ist die ehemalige Festungsstadt Lingen zu bewundern. Die Stadt Lingen zeichnet sich in ihrem historischen Kern durch viele Sehenswürdigkeiten aus: Am Marktplatz das alte Rathaus aus dem 15. Jahrhundert, das Haus der Kivelinge von 1583, die "Alte Posthalterei" von 1653, am Universitätsplatz die Kreuzkirche, die ehemalige Universität und das Professorenhaus, in der Burgstraße das Palais Danckelmann (Amtsgericht) und das Haus Hellmann mit reich ornamentiertem Fachwerkgiebel, um nur einige zu nennen.

Die Stadt Papenburg ist die größte und älteste Fehnkolonie Deutschlands. Hier gab es rund zwei Dutzend Schiffbaubetriebe, von denen heute nur noch die Meyer Werft besteht, die sich auf den Bau von Kreuzfahrtschiffen spezialisiert hat. Sehenswert ist die Meyer Werft sowie das Forum Alte Werft, ein ehemaliges Werksgelände der Meyer-Werft, heute Kultur- und Tagungszentrum in Papenburg mit Stadthalle, Theater auf der Werft, Malschule und Galerie, Kesselschmiede.

Die Stadt Leer, auch "Tor Ostfrieslands" genannt, ist in jedem Fall einen Besuch wert.
In der Altstadt finden sich noch zahlreiche historische Gebäude aus früheren Jahrhunderten. Hafen, Rathaus mit Waage und die Haneburg sind ebenso Anziehungspunkte wie die Evenburg in Loga. Und wer im Oktober nach Leer kommt, erlebt den traditionellen Gallimarkt, verbunden mit dem Viehmarkt.

Autorentipp

Am Ende der Tour von der Quelle bis zur Mündung in Emden an der Nordsee bieten sich ein paar Erholungstage auf der Insel Borkum an.

outdooractive.com User
Autor
Rainer Gerdes / Insa Wutschke
Aktualisierung: 06.11.2019

Höchster Punkt
136 m
Tiefster Punkt
-1 m

Weitere Infos und Links

Emden Marketing und Tourismus GmbH
Bahnhofsplatz 11
26721 Emden
Tel: 04921 97400
Fax: 04921 97409

 

ti@emden-touristik.de
www.emden-touristik.de

 

Touristik GmbH "Südliches Ostfriesland"
Ledastraße 10
26789 Leer
Tel: 0491 919696 40
Fax: 0491 2860

 

info@suedliches-ostfriesland.de

www.suedliches-ostfriesland.de

 

Start

Hövelhof, Emsquellen (135 m)
Koordinaten:
Geographisch
51.856301, 8.698749
UTM
32U 479252 5745098

Ziel

Emden

Wegbeschreibung

Die Tour ist sowohl von der Quelle bis zur Mündung und von der Mündung bis zur Quelle befahrbar.

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Die Anreise ist an jedem Punkt der Route möglich. Es besteht die Möglichkeit Ihren PKW für die Dauer Ihrer Radtour bei Ihrem Start-Hotel zu parken und am Ende der Radtour dort wieder abzuholen.

Selbstverständlich ist auch die Anreise mit der Bahn möglich. In fast allen Orten auf den Routen befinden sich Bahn-Stationen:

* Emden
* Leer
* Papenburg
* Aschendorf
* Lathen
* Haren
* Meppen
* Geeste
* Lingen
* Emsbüren
* Salzbergen 
* Rheine
* Emsdetten
* Greven
*Münster
* Telgte
* Warendorf
* Gütersloh
* Rheda-Wiedenbrück
* Hövelhof
* Paderborn 

Tipp: von Emden zurück nach Hövelhof gelangen Sie mit nur 2x Umsteigen. Fahren Sie von Emden nach Rheine, von dort nach Bielefeld und dann mit der NordWestBahn nach Hövelhof.

 
Zwischen Rheine und Leer sind in relativ kurzen Abständen Bahnhöfe mit Nah- und Fernverkehrsanschluss zu finden. Nur zwischen Leer und Emden gibt es auf längerer Stecke keinen Haltepunkt des Schienenverkehrs.

Anfahrt

Anfahrt zur Quelle

Der Startpunkt des EmsRadweges befindet sich ca. 7 km außerhalb von Hövelhof.  Der Startpunkt des EmsRadweges befindet sich am Infozentrum EmsQuellen & EmsRadweg, Emser Kirchweg 82, 33161 Hövelhof. Dorthin gelangen Sie über den EmsRadweg, der vom Bahnhof aus ausgeschildert ist. Es ist aber auch ein Leichtes die Reise an fast allen anderen Orten entlang der Route zu beginnen, da über 20 Ortschaften entlang der 375 km langen Strecke einen Bahnhof mit regelmäßigen Verbindungen besitzen. Zusätzlich besteht die Möglichkeit nach Münster oder Paderborn zu reisen und von dort aus über einen Zubringer-Radweg an den EmsRadweg zu radeln. Von Paderborn bis zu den Emsquellen sind es rund 25 km. Die Route von Münster bis zum Knotenpunkt an der historischen Kanalüberführung bei Gimbte ist rund 9 km lang.

 

Anfahrt zur Mündung
    * von Leer: Autobahn A31 bis Abfahrt Emden-Mitte, Richtung Stadtzentrum
    * von Aurich/ Norden: über die B210 bis Emden Stadtzentrum (Auricher Str., Neutorstraße)
    * von Greetsiel (Campen, Rysum): über die Larrelter Straße Richtung Emden Stadtzentrum, über Bahnhofsbrücke, gleich links steht der Wasserturm

Ziel: Wasserturm, Abdenastraße, 26721 Emden

Parken

Parken Strecke Quelle - Mündung

Sie können Ihren PKW kostenlos für mehrere Tage direkt am Bahnhof Hövelhof bzw. ca. 150 m weiter in der Bahnhofstraße zwischen Polizeistation und Rathaus parken. Auch beim Infozentrum an den EmsQuellen & EmsRadweg sind sind kostenlose Parkmöglichkeiten für PKW vorhanden.

 

Parken Strecke Mündung - Quelle

*  von Leer: Autobahn A31 bis Abfahrt Emden-Mitte, Richtung Stadtzentrum, ca. 2,5 km, rechts halten in die Straße Agterum, nach ca. 400 m links in das Parkhaus
    * von Aurich/ Norden: über die B210 bis Emden Stadtzentrum (Auricher Str., Neutorstraße), an großer Kreuzung nach rechts abbiegen Richtung Bahnhof/Wasserturm/Kunsthalle (Straßenname: Agterum), nach ca. 400 m links in das Parkhaus fahren
    * von Greetsiel (Campen, Rysum): über die Larrelter Straße Richtung Emden Stadtzentrum, über Bahnhofsbrücke fahren und gleich links halten, Einfahrt zum Parkhaus am Wasserturm

Ziel: Parkhaus am Wasserturm, Abdenastraße, 26721 Emden

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ähnliche Touren in der Umgebung

 Diese Vorschläge wurden automatisch erstellt.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Strecke
382,7 km
Dauer
25:36 h
Aufstieg
5 hm
Abstieg
141 hm

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.